22.10.2012 Rückblick Polizeisternfahrt Graudenz (Grudziadz)

Die diesjährige Polizeisternfahrt führte uns im August nach Polen.
Wie es sich für eine schöne Sternfahrt gehört, hatten die Veranstalter gutes Wetter bestellt und es auch bekommen. Die Organisatoren hatten gute Arbeit geleistet und uns eine rundum gelungene Sternfahrt präsentiert.
Die Zieleinfahrt führte die 462 Teilnehmer direkt an den Rand der Altstadt an die Weichsel. Nur ein paar Meter weiter wurde die Sternfahrt auf dem Marktplatz sehr feierlich eröffnet. Zahlreiche Einwohner der Stadt wohnten der Zeremonie bei. Am Abend fand in einer Sporthalle der Eröffnungsabend statt. Hier wurde ein gutes und umfangreiches Buffet gereicht. Am Abend fanden dann auch die ersten Siegerehrungen statt. Die Ergebnisse der Sternfahrerwertung sind einzusehen unter der Homepage des Veranstalters: http://www.zgp.tomaszewski.cz/de/

Am nächsten Tag fanden die Ausflüge statt, die unter dem Motto:
  • Geheimnisse mittelalterliche Burgen
  • Regionale Leckereien
  • Bombentrip
  • Geheimnisse der Stadt
Zeitgleich absolvierten die Motorradfahrer ihre ca. 190 km lange Tour. Alle Teilnehmer waren begeistert von der Durchführung und den Darbietungen während der Ausflüge.

Am nächsten Tag fanden die Läufe zur IPMC-Europameisterschaft statt. Für die Wettbewerbe standen ein Seat Leon und eine Yamaha 125 zur Verfügung. Die Ergebnislisten können ebenfalls unter der o.g. Anschrift eingesehen werden.

Das Protokoll des Delegiertenkongresses kann unter www.ipmc.org eingesehen werden. Tomi Gönc aus Slowenien wurde als 2. Vizepräsidenten für Endre Balogh gewählt, der für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung stand. Er wurde auf dem Kongress zum Ehrenmitglied ernannt.
[Fotos]

Folgende Sternfahrten wurden bzw. sind bereits beschlossen worden:
  • Ljubljana und Vransko/ Slowenien 2014
  • Potsdam/ Deutschland 2015
  • Liviv/ Ukraine 2016
Verteilt auf verschiedene Tage hatte der Veranstalter noch sportliche Wettbewerbe, wie ein Bowlingturnier oder eine Paddel-Regatte im Angebot. An einem Abend fand ein geselliger Abend in einem urgemütlichen Restaurant statt.

Während der gesamten Veranstaltung hatten die Sternfahrer freie Fahrt mit dem öffentlichen Nahverkehr und freien Eintritt in die Ausstellung „Geschichte der Polizei“.

Der Korso führte uns direkt durch die Altstadt, auch hier säumten zahlreiche Einwohner die Straßen.

Der Abschlussabend mit, vielleicht zu vielen Siegerehrungen und Ehrungen, krönten eine gelungene Sternfahrt.

Die Meßlatte für Südtirol im nächsten Jahr wurde sehr hoch gelegt, aber die Veranstalter aus dem Martelltal hatten ja die Möglichkeit, sich alles an- und abzuschauen.

Daher hier noch einmal vielen Dank an alle, die an der Sternfahrt mitgewirkt haben!

Wir vom Präsidium der IPMC freuen uns, euch alle wieder zahlreich an der Sternfahrt 2013 (vom 1. bis 5. Juli) im Martelltal treffen zu dürfen.

Thomas Meier
Protokollführer der IPMC
Design by Mauenbert & Co. | Template Design Rocket Theme