Chronik IPMC

Beitragsseiten

 

2000: LEIDEN

Zum dritten Mal nach 1977 und 1986 haben die Leidener Kollegen zu einem internationalen Treffen eingeladen. 795 Sternfahrer erreichten das Ziel an den Groenoordhallen. Beim Delegiertentag konnte das Präsidium die IPMC Internetseite vorstellen, die aufgrund der Initiative von Adi Lepka aufgebaut wurde: www.ipmc.org.

Präsident Adolf Lepka musste aus gesundheitlichen Gründen sein Amt aufgeben. Nachfolger als Präsident wurde Reinhard Moser aus Innsbruck. Endre Balogh aus Budpest wurde zum IPMC-Sektretär gewählt.



2001: SOTSCHI

Erstmals in der 70-jährigen Geschichte der IPMC führte uns eine Sternfahrt weit in den Osten: nach Russland ans Schwarze Meer. Nicht nur diese Sternfahrt wird allen in Erinnerung bleiben, sondern auch die unerträgliche Hitze mit der extrem hohen Luftfeuchtigkeit! Die Veranstalter um Iwan Kusmenko präsentierten eine hervorragende Sternfahrt: Eröffnungs- und Abschlussabend boten ein tolle Showprogramme. Alles lief rund und die Devise "no problem" bestätigte sich letztendlich. 551 Sternfahrer aus 11 Nationen erreichten zum Teil auf dem Landweg, zum Teil auf dem Luftweg Sotschi. 1 Mannschaft kam aus Nowosibirsk, die damit das Tor nach Asien aufgemacht hat...

Auf dem Delegiertenkongress wurde Thomas 0ttiger zum 1. Vizepräsident gewählt, Roel Paling schied nach 19-jähriger Tätigkeit aus dem Präsidium aus.



2002: BARI

Zum fünften Male nach Rom, Florenz, Lignano und Tramin trafen sich Europas Polizei-Motorsportler in Italien. Bari war Ausrichter dieser 56. Internationalen Polizeisternfahrt. Die Verantwortlichen haben den Reiseveranstalter „Baricentro" mit der Durchführung dieser Veranstaltung beauftragt, und dabei ist der eigentliche Sternfahrtgedanke von Richard Weber verlorengegangen. 830 Sternfahrer erreichten die süditalienische Hafenstadt.

Als sportlicher Höhepunkt wurden am 29. Juni die vierten IPMC-Europameister geehrt:

PKW Einzel: Jürgen Stange - PMC Bochum
Motorrad Einzel: Robert Krack - PMS Kassel
PKW Mannschaft: PSV Wien
Motorrad Mannschaft: GSV Steiermark

 

2003: INNSBRUCK

Nach 2-jähriger Pause fand 2003 wieder eine Internationale Polizeisternfahrt in Mitteleuropa statt. Die Motorsportsektion des PSV Innsbruck hatte zu dieser Veranstaltung eingeladen. Ein Club, der vor 9 Jahren seine erste Sternfahrt im Ruhrgebiet / D erlebt hatte, war von der Idee so begeistert, dass man selbst zur Tat schreiten wollte. Und mit IPMC-Präsident Reinhard Moser an der Spitze des OK sollte eigentlich nichts schief gehen...

830 Sternfahrer erreichten die Landeshauptstadt von Tirol. EM-Läufe, Ausflugs- und Motorradfahrten und die geselligen Veranstaltungen standen wieder einmal im Mittelpunkt. Die hohen Temperaturen und eine rundum gelungene Veranstaltung werden bei allen Sternfahrern im Gedächtnis bleiben.

Beim Delegiertenkongress wurden Präsident Reinhard Moser und der 2. Vizepräsident, Heinz Fiedler, wieder gewählt.



2004: TORUN

Zum zweiten Male nach 1995 trafen sich Europas Polizei-Motorsportler in Torun / PL zur 58.Internationalen Polizeisternfahrt. Leider gingen nur 481 Nennungen aus 10 Nationen beim Veranstalter ein.

Zum Programm der Sternfahrt gehörten neben diesen sportlichen Wettbewerben auch Ausflugsfahrten und ein PKW-Krad-Korso der Sternfahrtteilnehmer durch Torun, was von der heimischen Bevölkerung mit sehr viel Interesse und Begeisterung aufgenommen wurde.

Neu ins Präsidium der IPMC kam als 2. Vizepräsident der Erfurter Kollege Jörg Frömer. Frömer ist Sportbeauftragter im Innenministerium des Landes Thüringen und Vertreter des Landes Thüringen des Polizeisportkuratoriums. Wieder gewählt wurden der 1. Vizepräsident Thomas 0ttiger und Schatzmeisterin Christa Pangerl.



2005: KIEW

Zum ersten Mal trafen sich die Sternfahrer in der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Leider gingen wieder nur 485 Nennungen aus 10 Nationen beim Veranstalter ein.

Zum Programm der Sternfahrt gehörten neben diesen sportlichen Wettbewerben auch Ausflugsfahrten und ein PKW-Krad-Korso der Sternfahrtteilnehmer durch Kiew, was von der heimischen Bevölkerung mit sehr viel Interesse und Begeisterung aufgenommen wurde. Trotz einiger Mängel wird die Sternfahrt allen Teilnehmern in sehr guter Erinnerung bleiben. Man wird sich gerne an die heißen Tage von Kiew zurückerinnern!

Innerhalb des Präsidiums kam es zu einigen Umbesetzungen: 1. Vizepräsident wurde Jörg Frömer aus Erfurt, 2. Vizepräsident Endre Balogh aus Budapest. Thomas 0ttiger wurde Sekretär der IPMC. Wieder gewählt wurde Gerhard Zabbee aus Kassel als Protokollführer.



2006: GELSENKIRCHEN

Zum zweiten Mal nach 1994 führte der Weg der 808 Sternfahrer ins Ruhrgebiet - nach Gelsenkirchen. Die Motorsportabteilung des Polizei-SV unter der Schirmherrschaft des Gelsenkirchener Polizeipräsidenten Rüdiger von Schoenfeldt hatte zu der 60. Internationalen Polizeisternfahrt eingeladen. Ausflüge durchs Ruhrgebiet, zum Archäologischen Park nach Xanten und zur Ski-Halle nach Bottrop sollten den Sternfahrern diese Region näher bringen. Aber auch der Wettergott blieb nicht untätig: er stellte das Thermometer ganz weit nach oben!

Im Mittelpunkt stand der 4. Lauf der EM-Runde 2003 - 2006. Da der Veranstalter die Führenden sowohl im PKW- als auch im Krad-Wettbewerb zum Schluss starten ließ, blieb es spannend bis zur letzten Runde.

Am 28. Juli wurden dann die 5. IPMC-Europameister geehrt:

PKW Einzel: Thomas Schram - PSV Linz
Motorrad Einzel: Robert Krack - PMS Kassel
PKW Mannschaft: PSV Linz
Motorrad Mannschaft: LPSV Steiermark

Leider war am Abschlussabend ein Sammler unterwegs und nahm den linken Banner der IPMC-Fahne mit. Bis heute ist er nicht wieder aufgetacht, das Präsidium ist aber sicher, dass dieser Sammler diesen Banner zurückschicken wird....



2007: ERFURT

Erstmalig trafen sich Europas Polizei-Motorsportler in der Thüringischen Landeshauptstadt zur 61. Internationalen Polizeisternfahrt. 708 Nennungen aus 11 Nationen gingen beim Veranstalter ein. Das Organisationsteam um Jörg Frömer bot den Sternfahrern wieder ein umfangreiches Programm: Ausflugsfahrten, die Europameisterschaftsläufe auf dem Domplatz, für den Nachwuchs ein Fahrrad-Geschicklichkeitsturnier und der Korso durch die Innenstadt. Auf dem Delegiertenkongress wurden Jörg Frömer als Vizepräsident und Christa Pangerl als Schatzmeisterin wiedergewählt.

 

Design by Mauenbert & Co. | Template Design Rocket Theme